Samstag, 23. Januar 2010

Freeware: The Black Wish Cemetery

The Black Wish Cemetery

Ebenfalls mit Adventure-Maker wurde dieses neue 1st person-Spiel erstellt, das einen sehr professionellen Eindruck erweckt und uns ein gruseliges Friedhof-Abenteuer offenbart. Alles dreht sich um die Geschichten rund um die Black Wish-Familie, die um 1800 Sao Paulo in Brasilien unsicher gemacht haben soll. Die Atmosphäre ist gut, teilweise vielleicht sogar etwas zu überladen. Insgesamt kann es die Kriterien eines Grusel-Adventures absolut erfüllen. Auf dem Friedhof gibt es diverse Zugänge zu unterirdischen Höhlen oder Kammern, die der Spieler zu suchen hat und dort stoßen wir auf weitere interessante Geheimnisse. Rätseltechnisch ist es ebenfalls gut durchdacht, nervig fand ich lediglich das Töne-nachspiel-Rätsel, da man sich für sowas schon sehr auf seine Ohren verlassen muss. Der Spielspaß geht nicht allzu lange, es bleibt ein recht kurzes Adventure, das es jedoch wirklich in sich hat. Vor allem das Outro kann nochmal gut überzeugen, das Finale hat mir viel Spaß gemacht. Außerdem ist es der Anfang einer Reihe, den Black Wish Chronicles, man kann sich also auf Nachschub freuen und gespannt sein, ob es erneut eine Steigerung geben wird.


Technische Mängel, die ziemlich nervtötend sind, kann ich leider auch nicht ganz abstreiten. Das Installationsprogramm installiert zwar den notwendigen K-Light-Codec direkt mit, aber trotzdem kommt es während dem Spiel gelegentlich zu Fehlermeldungen, wohl bezogen auf die Filmsequenzen und meine Firewall fragt öfters mal, ob sie der entsprechenden Anwendung den Zugriff aufs Internet erlauben darf. Der Autor von "The Black Wish Cemetery" ist Dalton und technische Hilfe leistete Reneuend. Derzeit liegt das Adventure nur in englischer Sprache vor.

Download (Komplettlösung vorhanden!)

Diskussionsthread

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen