Samstag, 5. März 2016

Kommerziell: Rusty Lake Hotel

Allgemeine Grundlagen: Was ist "Rusty Lake Hotel"?
Genre: Klassisches Adventure
Vergleichbare Spiele: Year Walk
Technische Grundlage: Slideshow-Format
Urheber: Rusty Lake
Sprache: Englisch
Jahr: 2016
Download: Steam --- itch.io

Die Krabbencocktails sollen unseren Gästen den Einstand versüßen.

Story und Schauplatz
Ein Nachmittag im Jahre 1893: Nach einer mühsamen Bootsfahrt finden sich fünf ungleiche Charaktere in jener abgelegenen Unterkunft ein, die mit dem eigentümlichen Namen Rusty Lake Hotel gesegnet ist. Nur Gäste von gehobenem Stande werden dort empfangen, denen die Herren Hase, Wildschwein und Hirsch angehören. Als Damen von Welt treten Miss Taube und Miss Fasan in die Szenerie. Unseren Besuchern stehen nun fünf erquickliche Tage bevor, deren Ausgang keiner von ihnen erahnen wird. Und hier kommen wir ins Spiel: Als emsiger Mitarbeiter der Edelpension müssen wir den antromorphen Geschöpfen fortan unsere ungeteilte Aufmerksamkeit schenken. An jedem Abend werden wir in das Zimmer eines Gastes geladen, der unsere Gesellschaft schätzen wird. So wünscht etwa Herr Hase, dass wir seiner wundersamen Magier-Show beiwohnen, wohingegen eine gefiederte Schauspiel-Diva liebend gerne für uns posieren möchte. In jedem Fall wird es das letzte Vergnügen sein, das wir unserem Protagonisten bereiten dürfen. Am nächsten Morgen wird die Gruppe einen Verlust zu beklagen haben, der jedoch beim Anblick des delikaten Festmahls rasch vergessen scheint. Das frisch besorgte Fleisch trifft selbst den Geschmack derer, die sich bislang stets vegetarisch ernährten.

Nur der Hotelpage weiß, wie man den Aufzug bedient.

Puzzles und Gameplay
Unsere ersten Schritte dienen der Einführung in das Geschehen. Wir machen uns mit unseren Freunden aus der Personalriege vertraut, sei es der Rezeptionist, welcher der erhabenen Familie der Rabenvögel entstammt, oder ein herausragender Sternekoch mit amphibischen Wurzeln. Anschließend widmen wir uns den Gästen und drücken jedem von ihnen einen teuren Krabbencocktail in die Hand - eine großzügige Willkommensgeste, die unterschiedliche Reaktionen hervorrufen wird. Am späten Abend wird uns der junge Page zu den Gemächern geleiten. In beliebiger Reihenfolge wählen wir die Zimmer aus, in denen wir nach Sonnenuntergang verweilen möchten. Sobald wir eines davon betreten haben, muss das entsprechende Rätselszenario aber komplett absolviert werden - ansonsten bleibt der Ausgang verschlossen. Die besagten fünf Räume wurden in gewohnter Escape the Room-Manier entworfen, sodass wir auf kleinstem Terrain die kniffligsten Puzzles lösen müssen. Die häufig surreal geprägten Knobeleien bewegen sich teilweise auf Minispiel-Niveau und befassen sich etwa mit dem Bedienen komplexer Maschinen sowie der Durchführung chemischer Experimente. Auch Tresorrätsel stellen keine Seltenheit dar. Darüber hinaus sammeln wir Gegenstände ein, die nur im gegenwärtigen Raum zum Einsatz gebracht werden können.


Diese Dame möchte ihre Körner bei einem entspannten Schaumbad verzehren.

Musik, Grafik, Atmosphäre
"Rusty Lake Hotel" wurde in Flash konzipiert und ähnelt damit einem Browser-Spiel. Das mag gewisse Vorurteile wecken, welche ich nun direkt beseitigen möchte. So besticht der eigensinnige Charme des Adventures schon ab der ersten Minute. Die Schauplätze wurden den Gepflogenheiten des ausklingenden 19. Jahrhunderts angepasst und die Charaktere verkörpern die Mode jener Zeit. Obgleich die exzellent gezeichneten Szenenbilder niemals an Farblosigkeit kranken, fühlt man sich stets an die Ära des Stummfilms erinnert. Sobald ein Raumwechsel vollzogen wurde, wird die Ortsangabe in Gestalt eines Zwischentitels eingeblendet. Auch die subtilen Klänge stützen das historische Gesamtgefüge und muten in der Nacht eher finster und mystisch an. Auf Sprachausgabe wurde meist verzichtet. Im Intro dürfen wir hingegen der durchaus angenehmen Stimme des Hotelbesitzers lauschen, was uns einen positiven Ersteindruck beschert.


Bei diesem Gast lernen wir so manchen Zaubertrick.

Cube Escape und Rusty Lake Hotel 2
"Rusty Lake Hotel" ist im Universum von Cube Escape angesiedelt, was die Gegenwart jener kleinen schwarzen Würfel erklärt. Die einzelnen Kapitel dieser Serie sind lediglich im Browser spielbar und somit natürlich kostenlos verfügbar. In Machart, Ästhetik und Puzzledesign unterscheiden sich die kompakten Episoden kaum vom ersten kommerziellen Titel des Produktionsteams. Starke Parallelen zur Handlung von "Rusty Lake Hotel" sind mir besonders bei Cube Escape: Birthday ins Auge gefallen. Außerdem berichten die Autoren, dass mit "Rusty Lake Hotel" bloß ein Teil der Geschichte erzählt wurde. Eine Rückkehr zum Rusty Lake Hotel ist bereits angedacht.


Dieser Gast leidet unter schlechter Verdauung und chronischer Völlerei - keine gute Mischung.

Fazit

Der Begriff "Escape Game" ist unter Adventurespielern oft mit Vorbehalten behaftet. Den Entwicklern von "Rusty Lake Hotel" gelang es jedoch mit Bravour, dieser speziellen Gattung eine Seele einzuhauchen. Hierbei ließen sie sich laut eigener Aussage vom Werk des Meisterregisseurs David Lynch (Twin Peaks, Mulholland Drive) inspirieren. Unsere Tage im Hotel verstreichen ebenso makaber wie geheimnisvoll, wobei jegliche Brutalität nur im Rahmen eines deutlich erkennbaren Kunstaspekts erfolgt. Somit repräsentiert dieser Titel keineswegs sinnloses Blutvergießen, sondern vielmehr seine eigene, in surreale Bilder gehüllte Botschaft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen